Am 26.05.2021 kurz vor 12:30 Uhr wurden die Feuerwehren Maria Lanzendorf, Leopoldsdorf und Lanzendorf zu einem Wohnhausbrand in Maria Lanzendorf alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude. Das sich noch Personen in dem Reihenhaus befanden wurde eine sofortige Menschenrettung unter Atemschutz durch den Einsatzleiter angeordnet.

Der Zugang zum Haus erfolgte über ein Fenster mithilfe einer Schiebeleiter im 1. Stock des Gebäudes. Der erst eingesetzte Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr Maria Lanzendorf konnte rasch eine Person in der verrauchten Wohnung auffinden und ins Freie bringen. Parallel zur Personensuche erfolgten erste Löschmaßnahmen durch den Atemschutztrupp. Unterstützt durch einen weiteren Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldsdorf konnte die zweite Person kurze Zeit später aus der Wohnung gerettet werden. Beide Personen wurden nach der notärztlichen Erstversorgung, durch die zwei angeforderten ÖAMTC-Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen.

Nach der Personenrettung erfolgte die weitere Brandbekämpfung. Der Brand konnte dabei rasch gelöscht werden. Nach dem Abschluss der Belüftung- und Nachlöscharbeiten wurde die Einsatzstelle dem anwesenden Brandursachenermittler der Polizei übergeben.

Im Einsatz standen:

Freiwillige Feuerwehr Maria Lanzendorf
Freiwillige Feuerwehr Lanzendorf
Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf
Rotes Kreuz
2 ÖAMTC-Rettungshubschrauber
Polizei

Fotohinweis:
Bild 1 und 3 – FF Leopoldsdorf
Bild 2 - Peter Gerber Plech